Auftaktveranstaltung

Gesundheit neu denken!
Auftaktveranstaltung zum Funkkolleg Gesundheit

Podiumsgespräch mit dem Psychologen Gerd Gigerenzer und
dem Mediziner Ferdinand Gerlach, moderiert von hr2-Redakteurin Regina Oehler

Kulturszene Hessen in hr2-kultur vom 01.12.13 / Autor: Rainer Gülk
(Eine gekürzte Aufnahme vom 14.11.2013 aus dem Foyer des Sendesaals im Hessischen Rundfunk)

 

Gerd Gigerenzer hat eine Utopie: ein Gesundheitswesen, das in erster Linie dem Patienten dient, und Patienten, die sich trauen, ihren Verstand zu gebrauchen und sich nicht auf  sinnlose Diagnose- und Therapieprozeduren einlassen. Professor Gerd Gigerenzer ist Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung und Direktor des Harding Zentrums für Risikokompetenz in Berlin. Der Psychologe gehört zu den führenden Risiko-Forschern, er studiert welche Risiken Überdiagnostik und Übertherapie für Patientinnen und Patienten birgt. Mit seinem Buch „Bauchentscheidungen“ hat er einen Bestseller geschrieben.

Bei der Auftaktveranstaltung zum Funkkolleg Gesundheit trifft Gerd Gigerenzer auf  Ferdinand Gerlach, Deutschlands obersten „Gesundheitsweisen“, den Vorsitzenden des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, der Bundesregierung und Parlament berät. Professor Ferdinand Gerlach leitet das Institut für Allgemeinmedizin an der Goethe-Universität Frankfurt. Er unterstützt als wissenschaftlicher Beirat das hr2-Funkkolleg Gesundheit.

In der gemeinsamen Auftaktveranstaltung stellen wir Ihnen das neue Funkkolleg und die Möglichkeiten, es zur persönlichen Fort- und Weiterbildung  zu nutzen, vor.