07 Lebensstil

Autor: Jochen Paulus

Sendedatum in hr2-kultur: Samstag, 14.12.13, 11:30 Uhr
Sendedatum in hr-iNFO: Sonntag, 15.12.13, 08:30 Uhr

Wer einen falschen Lebensstil pflegt, lebt im Schnitt zwölf Jahre kürzer als jemand, der alles richtig macht, so eine große Studie. Doch zum richtigen Lebensstil zu kommen, ist nicht einfach. Vieles muss berücksichtigt werden: Gute Ernährung, Bewegung, wenig Alkohol, nicht Rauchen und natürlich ausreichend Schlaf. Und alles hängt irgendwie mit – fast – allem zusammen. Was heißt das genau? Warum ist es so schwer, sich an die vielen guten Ratschläge zu halten? Und wie kann es doch gelingen?

Sendung zum Thema 07

29:15 min (Download Funkkolleg Gesundheit (07), MP3-Audioformat, 26.8 MB)

 

Ergänzende Sendung

Martin Maria Schwarz im Gespräch mit Ulrich Borowka über sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker

Kulturgespräch in hr2-Fidelio vom 31.01.13

Uli Borowka war Fussballprofi, Deutscher Meister und Nationalspieler, eine erfolgreiche Karriere. Was bis vor kurzem kaum jemand wusste, Uli Borowka war noch während seiner aktiven Zeit Alkoholiker. Ein weiteres Beispiel dafür, wie häufig in dem ach so glamourösen Fussball-Geschäft Doppelexistenzen an der Tagesordnung sind, Krankheiten oder Süchte unter den Teppich gekehrt werden, bloß damit der Ball schön weiter rollt. Uli Borowka erzählt aus seinem Leben und über die Abgründe des Bundesliga-Alltags.

 

 

Literatur- und Internettipps der Redaktion

Ein Begleitbuch zum Funkkolleg mit Texten prominenter Autorinnen und Autoren ist im Beltz-Verlag erschienen. Sein Titel: „Gesundheit neu denken“, Herausgeberin ist Regina Oehler. Zu dieser Folge passt zum Beispiel ein Text des Philosophen Wilhelm Schmid über die Sorge für sich selbst und ein Text des Mediziners David B. Agus über das richtige Timing.

 


Zusatzmaterial zum Thema 07

Hier finden Sie ergänzende Texte und Zusatzmaterialien zur siebten Sendung und Themenwoche, zusammengestellt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des  Instituts für Allgemeinmedizin der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie mit Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums und der Servicestelle Schule & Gesundheit am Landesschulamt.

-> Zusatzmaterial zur siebten Sendung und Themenwoche