12 Public Health

Autor: Volker Stollorz

Sendedatum in hr-iNFO:
Montag, 03.02.14, 20:30 Uhr und 22:30 Uhr / Samstag, 08.02.14, 11:30 Uhr / Sonntag, 09.02.14, 08:30 Uhr und 20:30 Uhr

Die Schweinegrippe zeigte es in aller Dramatik: Immer wenn es um den Schutz der Bevölkerung als Ganzes geht, sind heikle Güterabwägungen und Konflikte unvermeidlich. Der Streit um die Prioritäten der Prävention gestaltet sich hierzulande kompliziert. Viele wissen nicht, warum das ein Erbe der deutschen Geschichte ist. Nach dem Zusammenbruch des „Dritten Reichs“ und seiner „Rassenhygiene“ blieb die universitäre „Volkskörperforschung“ moralisch und wissenschaftlich diskreditiert. Der Gesundheitsschutz der Bevölkerung wurde in die Hände kommunaler Gesundheitsämter gelegt. Erst die Seuche Aids wurde zu einem nationalen Weckruf, machte klar, dass nicht alle Prävention lokal organisiert werden kann. Public Health bleibt in Deutschland ein Politikum.

Sendung zum Thema 12

24:19 min (Download Funkkolleg Gesundheit (12), MP3-Audioformat, 22.2 MB)

 

Literatur- und Internettipps der Redaktion

Ein Begleitbuch zum Funkkolleg mit Texten prominenter Autorinnen und Autoren ist im Beltz-Verlag erschienen. Sein Titel: „Gesundheit neu denken“, Herausgeberin ist Regina Oehler. Zu dieser Folge passt zum Beispiel das Kapitel „Aufbruch in das Jahrhundert des Patienten“ von Gerd Gigerenzer und J. A. Muir Gray.


Zusatzmaterial zum Thema 12

Hier finden Sie ergänzende Texte und Zusatzmaterialien zur zwölften Sendung und Themenwoche, zusammengestellt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Instituts für Allgemeinmedizin der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie mit Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums und der Servicestelle Schule & Gesundheit am Landesschulamt.

-> Zusatzmaterial zur zwölften Sendung und Themenwoche